Der Ballon

Der Ballon

Der Ballon

ein deutscher Fall

Hörspiel-Parcours über einen Fluchtversuch aus der DDR im Jahr ´89
von Julian Klein, Caroline Labusch, Ulf Pankoke und Alexander Schmid

Premiere am 1. Oktober 2015
Weitere Aufführungen 2., 3. und 4. Oktober 2015 sowie 28., 29. und 30.Oktober 2015.
Am 3. Oktober 2015 lädt Theaterscoutings Berlin im Anschluss an die Aufführung ein zu einem Publikumsgespräch.
Im Anschluss an die Vorstellung am 30. Oktober laden wir ein zu einem Gespräch mit Sabine Freudenberg.

8. März 1989: ein fallschirmartiges Gebilde aus durchsichtiger Plane verfängt sich in Berlin-Zehlendorf in einem Baum. Der Bewohner einer nahegelegenen Villa findet wenige Stunden später im Gebüsch seines Gartens eine Leiche. Es handelt sich um den DDR-Bürger Winfried Freudenberg. Todesursache: Sturz aus großer Höhe.

25 Jahre nach der Wiedervereinigung Deutschlands versetzt das Live-Hörspiel in die Vergangenheit des geteilten Berlins. An einem privaten Ort laden die Gastgeber in das Jahr 1989 ein. Mit einer Collage aus Klängen, Stimmen, Objekten und Bild-Dokumenten setzt sich das Mosaik der tragischen Geschichte von Winfried Freudenberg und seiner Frau Stück für Stück zusammen und lässt Raum für Lücken und Widersprüche.

Für diese Inszenierung begab sich das Team vom Institut für künstlerische Forschung Berlin ein Jahr lang auf die Spuren der Flucht. Vom westlichen Berlin führte die Reise in den Ostharz und weiter über Bad Pyrmont nach Ilmenau und zurück in den Osten der Hauptstadt bis hinauf in den Nachthimmel über der Berliner Mauer. Sie haben zahlreiche Dokumente zusammengetragen und Expertengespräche und Interviews mit Zeitzeugen auf beiden Seiten der Grenze geführt, die nun das Material für die dreiteilige Erzählung des Falls bilden.

Mit Ulf Pankoke, Kristina Lösche-Löwensen, Marie Golüke, dem Gastgeber und den Stimmen von Sabine Freudenberg, Fabian Gerhardt, Christian Grashof, Tina Haseney, Thorsten Merten, Kathleen Morgeneyer, Matthias Neukirch, Hartmut Schories, Arndt Schwering-Sohnrey, Rainer Sellien, Bernd Stempel, Kirstin Warnke und Claudia Wiedemer

Regie Julian Klein – Idee Alexander Schmid – Konzept Julian Klein, Caroline Labusch, Ulf Pankoke – Text Caroline Labusch – Musik Ulf Pankoke, Julian Klein – Bühne Caroline Labusch, Kirsten Kofahl, Kaspar Gessner – Technische Leitung Claes Schwennen – Wissenschaftliche Beratung Dr. Maria Nooke / Stiftung Berliner Mauer – Assistenz Male Günther  – Produktionsleitung ehrliche arbeit – freies Kulturbüro – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Nora Gores

Eine Produktion des !KF – Institut für künstlerische Forschung Berlin in Zusammenarbeit mit der Stiftung Berliner Mauer. Gefördert aus Mitteln des Regierenden Bürgermeisters von Berlin / Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten. Unterstützt durch das Radialsystem V.

Hörspielfassung  nach der Theaterproduktion
von Caroline Labusch (Produktion rbb Kulturradio, 2016)

!KF - Der Ballon - Partner